Islammagie

ISLAM MAGIE - ISLAM MAGIC

"starke"

weiss und schwarz magische Arbeiten durch den Koran

 


Was ist islamische Magie - Koran Magie -  Quran Magic?

 

Die Magie im Islam ist eine sehr vielschichtige synkretistische, phantasiereiche Darstellung. Diese Magie Form hat in keinster Weise etwas mit Voodoo oder den Zauberformeln des Voodoo zu tun, sondern es ist eine Magie, die direkt aus dem Koran gesprochen wird. Diese Magie kann positiv ( weissmagisch ) als auch negativ ( schwarzmagisch ) eingesetzt werden, je nachdem wie die festgelegten entnommenen Formeln aus dem Koran gepraedigt, also mehrmals gelesen werden z.B. 53 mal eine einziger Vers, dies kann bis zu ein paar Stunden, je nach Problem und Vers sowie bis zu 5 mal am Tag sein. 

 

Die Schrift wird dabei von rechts nach links gelesen, wenn man eine Formel zur weissen Magie eingesetzt werden soll, soll die Formel zur schwarzen Magie eingesetzt werden, liest man den Text von hinten nach vorne. Also gar nicht so einfach. Manche Verse beziehen sich auf die Zukunft bzw. Wissenschaft, machen auf die Liebe.....

 

Unterschiedliche Verse sprechen manchmal unterschiedliche Gruppen an. Das heißt, in manchen Versen werden ausschließlich Muslime, Andersgläubige oder Ungläubige angesprochen.

 

Einige Verse wurden zu einem bestimmten Anlass bzw. Situation offenbart. Somit muss man bei einigen Versen den historischen oder sozialpolitischen Hintergrund kennen, um diese Verse korrekt deuten zu können.

 

Wiederum gibt es Verse die klar und für jeden verständlich Gebote (wie das Gebet) und Verbote (wie z.B. Glücksspiel) aussprechen.

 

Weit verbreitet ist der Gebrauch von Räuchermitteln, sowie auch Tieropfer z.B. zum Schutz vor boesen Geistern - Dämonen. Zahlreiche magische Handlungen im Islam, insbesondere der Schrift- und der Wortzauber, sind dabei, wie im jüdischen und christlichen Volksglauben auch, in einem mystisch-religiösen Kontext zu verstehen. 

 

Im Islam ist der Imam ist der Prediger und der Muezzin der Verkünder der Gebetszeiten., ein  ismaischer Magier nennt man Hoca oder auch Marabout. Er betet zu Allah.

 

Ein Hoca hat keinen Schrein, wie ein Voodoopriester, sondern betet auf seinem Gebetsteppich oder in der Moschee. Im Gegensatz zur Voodoomagie, gibt es auch keine weiblichen Magierinnen. Ein Hoca arbeitet grundsaetzlich alleine

MARABOUT Sheick Mohammed

Dein Hoca

Echte Hilfe durch kraftvolle Fernmagie

fuer all Deine Probleme

Werbung:


Magica Top Experte bei Expertencall beraet Sie fachgeracht ueber alles was Sie ueber Magie und Voodoo wissen moechten. Ich freue mcih schon jetzt auf Ihren Anruf. Ich berate ab 0,99 Cent/Min

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.

Erfahren Sie mehr ueber Cokies und Datenschutz
Erfahren Sie mehr ueber Cokies und Datenschutz